Basler Verkehrs-Betriebe (BVB)

   RVI T35 857 (ex 33er-Taxi AG; 2001–2009)


Wagen 857 im nach Anpassungen an BVB-Standard.
© Dominik Madörin, CH-Ettingen (Bild-Nr. 162.5)
 

 

Als Reservefahrzeug für die Kleinbuslinien 35 und 45 beschaffte die BVB Ende 2001 einen gebrauchten Kleinbus des Typs Renault Master T35. Dieser eher selten im Einsatz stehende Wagen erhielt die Betriebsnummer 857.

Die Kleinbusse auf Renault Master-Basis werden in der Regel aus bestehenden Kastenwagen umgebaut. Spezialisiert darauf ist die im Norden Frankreichs ansässige Firma Durisotti. Der Umbau umfasst im Wesentlichen die Absenkung des Wagenbodens im Einstiegsbereich, die Montage einer automatischen Türe, die beim Wagen 857 als zweiflüglige Aussenschwenktüre ausgebildet war, sowie den kompletten Innenausbau. Ein quer eingebauter Benzinmotor mit 69 kW bzw. 94 PS trieb  über ein Handschaltgetriebe die Vorderräder an. Die Abgase wurden in einem Katalysator gereinigt.

Im Frühjahr 2009 wurde der Kleinbus 857 an die Kantonspolizei Basel-Stadt veräussert, wo er zu einem Infomobil umgebaut wurde.

 
Technische Daten bei Übernahme durch BVB:
Anzahl Wagen:
1
Wagennummern:
857
Im Linienbetrieb:
2001 bis 2009
Karosserie, Antrieb:
RVI
Umbau, Innenausbau:
Durisotti
Anschaffungskosten:
ca. CHF 20'000.–
Länge über Stossbalken:
5'600 mm
Breite:
2'000 mm
Höhe über alles:
2'580 mm
Radstand:
2'320 mm
Taragewicht:
ca. 2'380 kg
Sitz-/Stehplätze:
12+1/3
Höchstgeschwindigkeit:
125 km/h
Motor:
RVI J7T27 (Benzin)
Anzahl Zylinder:
4
Hubraum:
2'165 ccm
Leistung:
94 PS bzw. 69 kW
Getriebe:
5-Gang-Handschaltgetriebe RVI UN5
Bremsen:
▪ hydraulische Zweikreis-Bremsanlage
▪ mechanische Handbremse


Zurück    Fahrzeugporträt     Serien-Übersicht      Weiter

 

Aktualisiert am 09. Dezember 2012