Basler Verkehrs-Betriebe (BVB)

   VW/kutsenits City III T4 851–856 (2000–)


Wagen 851 im Originalzustand.
© Dominik Madörin, CH-Ettingen (Bild-Nr. 161.14)

 

1999 wünschte sich der Gemeinderat von Riehen, dass die beiden Kleinbuslinien 35 und 45 fortan von der BVB statt von der damaligen Taxi-Zentrale AG betrieben werden. Dies bedingte, dass die BVB eine entsprechende Anzahl für diese Linien geeigneter Fahrzeuge anschaffte.

Die Wahl fiel auf den dreiachsigen Niederflur-Kleinbus VW-kutsenits City III. Der österreichische Hersteller kutsenits baute die sechs BVB-Kleinbusse 851–856 unter Verwendung von Komponenten aus dem VW-Programm. Der vorne eingebaute 5-Zylinder-Reihendieselmotor entwickelte 75 kW bzw. 102 PS und trieb über ein automatisches Getriebe die Vorderachse an. Ein hochwirksames CRT-Abgasnachbehandlungssystem eliminierte eine Vielzahl von Schadstoffen. Die Ausführung als Dreiachser statt als Zweiachser mit doppelt bereifter Hinterachse ermöglichte einen breiten Innenraum mit durchgehend niederflurigem Wagenboden und zwei bequeme, stufenlose Einstiege. Für einen hohen Fahrkomfort sorgte eine Luftfederung.

Nach Jahren intensiver Beanspruchung auf den beiden steigungsreichen Linien am Ende ihrer Lebensdauer angelangt wurden vier der sechs kutsenits-Kleinbusse Ende 2008 durch fünf Neufahrzeuge ersetzt. Lediglich der Wagen 851 blieb als Reservefahrzeug für die BVB-Kleinbuslinien und die Nummer 855 für betriebsinterne (Personal-)Transporte erhalten.

 
Technische Daten bei Inbetriebsetzung:
Anzahl Wagen:
6
Wagennummern:
851 bis 856
Im Linienbetrieb:
2000 bis
Fahrwerk, Karosserie:
kutsenits
Antrieb:
VW T4
Anschaffungskosten/Wg.:
CHF 232'443.–
Länge über Stossbalken:
6'840 mm
Breite:
2'130 mm
Höhe über Dach:
2'625 mm
Radstand vorne:
3'320 mm
Radstand hinten:
835 mm
Taragewicht:
ca. 3'094 kg
Sitz-/Stehplätze:
16+1/12
Höchstgeschwindigkeit:
134 km/h
Motor:
VW TDI (Diesel, Turboaufladung, Ladeluftkühlung)
Anzahl Zylinder:
5
Hubraum:
2'461 ccm
Leistung:
102 PS bzw. 75 kW
Getriebe:
vollautomatisches 4-Gang-Getriebe mit Drehmomentwandler
Bremsen:
▪ hydraulische Zweikreis-Bremsanlage
▪ mechanische Handbremse


Fahrzeugporträts     Serien-Übersicht     Weiter

 

Aktualisiert am 04. September 2016