Baselland Transport AG (BLT)

   VAN HOOL A360 71–73 (1995–2001)


Wagen 73 im Ablieferungszustand.
© Dominik Madörin, CH-Ettingen (Bild-Nr. 218.9)

 

Erste Niederflurbusse erschienen bei der BLT im Herbst 1995 in Form von hierzulande selten anzutreffenden Produkten des belgischen Herstellers VAN HOOL. VAN HOOL beschäftigt sich bereits seit 1979 mit der Entwicklung von Niederflurbussen, wobei bei einigen Modellen der Motor seitlich stehend zwischen den Achsen angeordnet wurde.

Die drei bei der BLT mit den Nummern 71 bis 73 geführten Fahrzeuge des Typ A360 besassen jedoch ein konventionell im Heck liegend eingebautes Aggregat OM 447 hLA, welches von Mercedes-Benz zugeliefert worden war. Zur Verminderung des Schadstoffausstosses kam erstmalig ein Oxidationskatalysator zum Einbau.

Die Fahrgäste profitierten von zwei tiefliegenden, stufenlosen Einstiegen mit breiten Aussenschwingtüren sowie einem grosszügigen Niederflurbereich bis hinter die Mitteltüre. Als Novität galt die integrierte Klimaanlage für den Fahrer- und Fahrgastbereich.

Die in der Anschaffung günstigen Fahrzeuge konnten nicht in allen Punkten überzeugen. So gab etwa die Anordnung der Sitze – enge Anordnung, teils gegen die Fahrtrichtung und im Heckbereich auf Podesten – zu Klagen Anlass. Eine Nachbestellung unterblieb. Die Ausmusterung und Ersatz durch die drei MB O 530 Citaro 95 bis 97 erfolgte nach lediglich sechs Jahren Einsatzzeit untypisch früh.

 
Technische Daten bei Inbetriebsetzung:
Anzahl Wagen: 3
Wagennummern: 71 bis 73
Im Linienbetrieb: 1995 bis 2001
Chassis, Karosserie: VAN HOOL A360
Anschaffungskosten/Wg.: k. A.
Länge über Stossbalken: 11'985 mm
Breite: 2'490 mm
Höhe über alles: 2'910 mm
Radstand: 6'115 mm
Taragewicht: ca. 10'900 kg
Sitz-/Stehplätze: 37+1/80
Höchstgeschwindigkeit: k. A.
Motor: MB OM 447 hLA (Diesel, Turboaufladung, Ladeluftkühlung)
Anzahl Zylinder: 6
Hubraum: 11'967 ccm
Leistung: 299 PS bzw. 220 kW
Getriebe: vollautomatisches Getriebe mit Drehmoment-Wandler ZF
Bremsen: ▪ Zweikreis-Druckluftbremse
▪ hydrodynamischer Retarder (im Getriebe integriert)
▪ Haltestellenbremse
▪ Federspeicher-Feststellbremse


Zurück     Fahrzeugporträts     Serien-Übersicht     Weiter

 

Aktualisiert am 04. September 2016