Home Glossar E Elektrodynamische Bremse

 

Glossar

Elektrodynamische Bremse

Die elektrodynamische Bremse ist in der Regel als elektromotorische (generatorische) Bremse ausgebildet. Dabei wird die Tatsache ausgenutzt, dass sich ein Elektromotor bei entsprechender Schaltung auch als Generator betreiben lässt. Die so entstehende Kraft des elektromagnetischen Feldes wirkt der Drehkraft des Motorankers entgegen, was eine Bremswirkung ergibt.

Die bei einer Bremsung erzeugte elektrische Energie wird entweder im Fahrzeug selbst mittels Bremswiderständen in Wärme umgewandelt (Widerstandsbremse) oder in das Fahrleitungsnetz zurückgespeist (Rekuperationsbremse). Die anfallende Bremsenergie kann ausserdem zum Heizen des Fahrzeuges oder mit Hilfe von Bremssolenoiden zur Erzeugung zusätzlicher mechanischer Bremskraft verwendet werden.

Die elektrodynamische Bremse kann auch als Wirbelstrombremse ausgeführt sein. Dabei übt die erzeugte elektromagnetische Kraft ihren Einfluss auf eine auf der Ankerwelle sitzende Bremsscheibe aus.

   

 

Zurück zum Index

 

 

Aktualisiert am 28. April 2013