Home Glossar R Rahmen

 

Glossar

Rahmen

Basis eines nichtselbsttragenden Wagenkastens bildet ein schwerer, durch Nieten oder Schweissen von Längs- und Querträgern verwindungssteif ausgeführter Rahmen aus Stahlprofilen. Er trägt die Fenster-, Eck- und Türsäulen aus Holz.

Beim halbselbst- oder mittragenden Wagenkasten wird der Rahmen mit den Säulen und Gurtträgern zu einer Einheit verschweisst. Dach- und Seitenwandverblechung versteifen die gegenüber der nichtselbsttragenden Bauweise eine geringere Masse aufweisende Ganzstahlkonstruktion.

Beim selbsttragenden Wagenkasten besteht der Rahmen in der Regel aus einer Konstruktion aus zusammengeschweissten Abkant- und Walzprofilen. Trittnischen, Kabelkanäle, Gerätekästen, Drehzapfenaufnahme, Kupplungsträger usw. werden bereits integriert. Eine solche Bodengruppe wird zusammen mit den Seitenwänden und dem Dach zu einer verwindungssteifen Röhre, dem selbsttragenden Wagenkasten, verbunden.

   

 

Zurück zum Index

 

 

Aktualisiert am 28. April 2013