Home Glossar V Vignolschiene

 

Glossar

Vignolschiene

Die Vignolschiene (ursprünglich Vignoles-Schiene) ist die heute bei Bahnen am weitesten verbreitete Schiene. Sie besteht aus flachem Schienenfuss, senkrechtem Schienensteg und Schienenkopf und wird meist auf Schwellen befestigt.

Die Vignolschiene hat sich gegenüber anderen Schienenformen durchgesetzt, da sie über ein hohes Widerstandsmoment und gute Kraftverteilung auf den Untergrund verfügt.Ihr Name leitet sich vom Engländer Charles Blacker Vignoles (1793–1875) ab.

 
Vorrätige Vignolschienen in der Oberbauwerkstätte der Basler Verkehrs-Betriebe.
© Dominik Madörin, CH-Ettingen

 

Zurück zum Index

 

 

Aktualisiert am 28. April 2013