Home Glossar A Asea Brown Boveri

 

Glossar

Asea Brown Boveri, Zürich

1988 schloss sich Brown Boveri mit der schwedischen Allmänna Svenska Elektriska Aktiebolaget (ASEA) zur Asea Brown Boveri (ABB) mit Sitz in Zürich zusammen. 1990 wurden aus der Verkehrstechnik-Sparte die ABB Verkehrssysteme AG gegründet.

Die Bahntechnik-Tochtergesellschaften von ABB wurden 1996 mit denjenigen des Daimler-Benz-Konzerns im Joint-Venture zur ABB Daimler-Benz Transportation («Adtranz») zusammengeführt. Bereits im Geschäftsjahr 1998 wurde der Ausstieg aus dem Gemeinschaftsunternehmen beschlossen und der 50-Prozent-Anteil an Daimler-Benz verkauft. ABB liefert heute jedoch weiterhin elektrische Traktionsausrüstungen für Bahnanwendungen wie Transformatoren, Antriebsumrichter, Leittechnik, Hilfsbetriebeumrichter und Batterieladegeräte.

   

 

Zurück zum Index

 

Aktualisiert am 28. April 2013