Baselland Transport AG (BLT)

   X 201 (später K 132) (ex BTB; 1887–) (Fahrleitungsmontagewagen)


X 201 als Reklameträger im Frühjahr 1984 auf der Heuwaage.
© Dominik Madörin, CH-Ettingen (Bild-Nr. 61.27)

 

Anlässlich der Fusion der Basler Vorortsbahnen kam 1974 der X 201 von der Birsigthalbahn AG zur BLT. Dabei handelte es sich um einen Fahrleitungsmontagewagen mit aufgesetzter Montageplattform, welcher 1968 durch Umbau des alten BTB-Hilfswagens X 202 entstand. Dieser geht seinerseits auf den 1887 von SIG erbauten Güterwagen K 32 (ab 1896 K 132) zurück.

Nach der Betriebsumstellung der Birsigtaler-Linie auf den Betrieb mit Strassenbahnrollmaterial fand man für den Wagen mit oxydrotem Anstrich keine weitere Verwendung. Er diente 1984 und 1986 noch einige Zeit als Reklameträger für das Umweltschutz-Abonnement und wurde zu diesem Zwecke auf der Heuwaage aufgestellt.

1987 erfolgten eine Revision und der Rückbau zum gedeckten Güterwagen. Dabei wurde das Dach wieder über die Plattform verlängert. Jedoch malte man wohl fälschlicherweise die Bezeichnung K 131 auf (statt K 132). Die Trompetenkupplungen blieben erhalten. Der K 132 ist heute noch vorhanden und seit 1988 praktisch ununterbrochen in Rodersdorf remisiert.

 
Technische Daten nach Rückbau zum gedeckten Güterwagen:
Anzahl Wagen: 1
Wagennummer: 132 (aufgemalt 131)
Im Betrieb als Dienstwagen: 1956 bis 1984 (seither Güterwagen)
Mechanischer Teil: SIG
Umbau, Rückbau: BTB, BLT
Länge über alles: 5'850 mm
Breite: 2'300 mm
Grösste feste Höhe: 3'420 mm
Radsatzabstand: 2'300 mm
Bodenfläche: 8,26 m2
Taragewicht: 3'200 kg
Lastgrenze: 5'000 kg
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Bremsen: ▪ indirekt wirkende Druckluftbremse
▪ Handbremse

 


Zustand des K 132 – fälschlicherweise als K 131 bezeichnet – im Jahre 2012 (aufgenommen in Rodersdorf). Beim genaueren Betrachten offenbart sich ein kleinerer Rangierschaden...
© Dominik Madörin, CH-Ettingen (Bild-Nr. 61_40)

 

Zurück     Fahrzeugporträts     Serien-Übersicht     Weiter 

 

Aktualisiert am 05. Dezember 2017