Baselland Transport AG (BLT)

   X 204 (ex BTB; 1953–199x) (Sprengwagen)


X 204 im Juli 1990 beim Depot Hüslimatt, wieder mit Trompetenkupplung.
© Dominik Madörin, CH-Ettingen (Bild-Nr. 61.38)

 

Anlässlich der Fusion der Basler Vorortsbahnen kam 1974 der X 204 von der Birsigthalbahn AG zur BLT. Dabei handelte es sich um ein Spezialfahrzeug zur Ausbringung von flüssigem Unkrautvernichtungsmittel. Es entstand 1953 aus dem Untergestell des Personenwagens C 16, welcher seinerseits 1888 von SIG erbaut worden war. Darauf wurde ein einfacher Tank mit 5'000 Liter Fassungsvermögen gesetzt. An einem Wagenende befanden sich die Sprühdüsen. Am anderen Wagenende (Handbremsseite) wurde 1958 die alte Kupplung durch ein +GF+-Kupplung ersetzt.

Infolge Umstellung der Unkrautbekämpfung auf andere Methoden wurde der Wagen Ende der Neunzigerjahre überzählig. Der Tank, welcher sich wohl während einer Revision zwischenzeitlich auch auf dem X 213 befunden hat, soll vorübergehend für die Wasserschmieranlage in der Schlaufe Flüh Verwendung gefunden haben. Das Untergestell wurde wohl verschrottet.

 
Technische Daten bei Übernahme durch BLT:
Anzahl Wagen: 1
Wagennummer: 204
Im Betrieb als Dienstwagen: 1953 bis 199x
Mechanischer Teil: SIG
Umbau: BTB
Länge über alles: 7'400 mm
Grösste feste Breite: 2'200 mm
Höhe: 2'300 mm
Radsatzabstand: 3'150 mm
Bodenfläche: 4,4 m2
Taragewicht: 6'000 kg
Lastgrenze: 5'500 kg
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Bremsen: ▪ Handbremse

 

 

Zurück     Fahrzeugporträts     Serien-Übersicht     Weiter 

 

Aktualisiert am 05. Dezember 2017