Home Netzentwicklung Tram Übersicht Netzentwicklung

 Basler Verkehrs-Betriebe (BVB)

 Baselland Transport AG (BLT)

Übersicht Netzentwicklung

Die nachstehende Aufstellung gibt einen Überblick über Streckeneröffnungen und -stilllegungen des Basler Trams inkl. wesentliche Neutrassierungen an anderer Lage. Die amtliche Kollaudation kann u. U. schon einige Tage zuvor stattgefunden haben.

Mitberücksichtigt sind die Strecken der Birseckbahn AG, der Trambahn Basel–Aesch AG und der Basellandschaftlichen Ueberlandbahn AG. Die Birsigthalbahn AG bleibt unberücksichtigt (siehe dort).

Über Änderungen an den Gleisanlagen (z. B. Doppelspurausbauten, Schlaufenbauten, Abstelgleis) gibt eine separate Aufstellung Auskunft.

   

 

1895 25. April Erste Probefahrten mit dem elektrischen Tram während der Nacht
6. Mai Eröffnung der ersten Tramstrecke: Centralbahnplatz–Aeschenplatz–Barfüsserplatz–Eisengasse–Mittlere Brücke–Claraplatz–(alter) Badischer Bahnhof
1897 14. April Centralbahnplatz–Wettsteinbrücke–(alter) Badischer Bahnhof
Claraplatz–Horburgstrasse–Klybeckschloss
10. Mai Barfüsserplatz–Missionsstrasse
Aeschenplatz–Breite–Birsfelden (Schulstrasse)
16. Mai Klybeckschloss–Wiesebrücke
29. Aug. Wiesebrücke–Kleinhüningen Dorf
1899 25. Dez. Umlegung Strecke Barfüsserplatz–Hauptpost von der Gerbergasse in die Falknerstrasse
1900 1. Juni Theater–Heuwaage–Brausebad–Morgartenring (mit Niveaukreuzung Elsässerbahn beim Brausebad)
30. Juni Totentanz–Landesgrenze St. Ludwig
Johanniterbrücke–Feldbergstrasse (bis Klybeckstrasse)
20. Juli Landesgrenze St. Ludwig–Bahnübergang (St. Ludwig)
2. August Aeschenplatz–Denkmal–Heiliggeistkirche–Margarethenstrasse
1. Sep. Marktplatz–Schifflände–Totentanz
1901 15. Mai Durchgehender Betrieb Austrasse–Allschwilerstrasse (Wegfall Niveaukreuzung Elsässerbahn beim Brausebad aufgrund neuer Streckenführung der Elsässerbahn in Tieflage)
15. Mai Austrasse–Weiherweg (Provisorium kantonale Gewerbeausstellung)
15. Okt. Stilllegung Austrasse–Weiherweg
1902 2. Juni Güterstrasse–Provisorischer Bahnhof
4. Sep. Elisabethenanlage–Markthalle–Margarethenbrücke–Güterstrasse
6. Okt. Münchensteinerbrücke–Ruchfeld–Münchenstein Dorf–Arlesheim–Dornachbrugg (BEB)
1903 27. Mai Stilllegung (alte) Mittlere Brücke und Marktplatz–Schifflände via Eisengasse
28. Mai Inbetriebnahme Brückenprovisorium
10. Sep. Centralbahnplatz–Schützenhaus–Missionsstrasse
1904 29. Juli Missionsstrasse–Kannenfeldplatz
1905 1. Juli Morgartenring–Allschwil
23. Nov. Inbetriebnahme neue Mittlere Brücke
1906 12. Juni Missionsstrasse–Kannenfeldgottesacker
1907 1. Okt. Stilllegung Elisabethenanlage–Viaduktstrasse und Güterstrasse–Provisorischer Bahnhof
1. Okt. Depot Klybeck–Wiesenplatz
7. Dez. Ruchfeld–Reinach–Aesch (TBA)
1908 7. August Riehenstrasse–Riehen Dorf (mit Niveaukreuzung Verbindungsbahn)
1910 17. Dez. Lysbüchel–Hüningen
1911 1. Mai Bahnübergang–Kath. Kirche (St. Ludwig)
1912 4. Juli Heuwaage–Markthalle (Innere Margarethenstrasse)
1913 26. Juli Kannenfeldplatz–Lysbüchel
14. Sep. Stilllegung Riehenring–Schwarzwaldallee (Riehenstrasse)
14. Sep. Riehenring–Schwarzwaldallee (Rosentalstrasse)
1914 1. Dez. Riehen Dorf–Riehen Grenze
1915 1. Juli Thiersteinerallee–Leimgrubenweg–Jakobsberg–Bruderholz–Lerchenstrasse
1916 1. April Hardstrasse–Zeughaus
19. Aug. Zeughaus–St. Jakob
1918 1. Okt. Kleinhüningerstrasse–Gärtnerstrasse (Inselstrasse)
1919 16. Nov. Riehen Grenze–Lörrach
7. Dez. Schützenhaus–Neubad (mit provisorischer Anbindung beim Schützenhaus)
1921 22. Jan. St. Jakob–Muttenz
1922 20. Okt. Muttenz–Pratteln
1923   1. Juni Feldbergstrasse–Badischer Bahnhof
1924 15. Juli Schützenhaus–Johanniterbrücke
1926 31. Juli Neubad–Neuweilerstrasse
1930 15. Mai Burgfelderstrasse–Burgfelden Grenze
15. Mai Lerchenstrasse–Wolfschlucht–Tellplatz
1931 1. Dez. Wiesenplatz–Hochbergerplatz
? Erweiterung Gleisanlage Depot Dreispitz
1932 22. Mai Schulstrasse–Birsfelden Hard inkl. Schlaufe Birsfelden Hard
1934 1. Sep. Margarethestrasse–Binningen Kronenplatz
20. Dez. Bahnhof St. Johann–Voltaplatz–Dreirosenbrücke–Horburgstrasse–Riehenring
1951 3. Feb. Schänzli–Käppeli via Höhlebachgraben
1957 31. Dez. Stilllegung St. Louis-Grenze–St-Louis
1960 21. Sep. Stilllegung Gleisanlage Hochbergerplatz und auf Gärtnerstrassenbrücke/Kleinhüningerbrücke
21. Sep. Neue Endhaltestelle Kleinhüningen (südliches Wieseufer)
1961 12. April Stilllegung Lysbüchel–Huningue
1963 30. Mai/
12. Juni
Stilllegung Entenweidstrasse–Bahnhof St. Johann–Voltaplatz
30. Mai/
12. Juni
Entenweidstrasse–Gasstrasse–Voltaplatz
1966 3. Juli Stilllegung Schützenhaus–Johanniterbrücke–Riehenring
1969 Nov. Stilllegung Dornach Bahnhof–Dornachbrugg
23. Mai Stilllegung Riehenring–Schönaustrasse–Badischer Bahnhof
1970 ? Neutrassierung Zeughaus–St. Jakob (eigener Bahnkörper)
1974 Nov. Neutrassierung Badischer Bahnhof–Hirzbrunnen (eigener Bahnkörper, Tieferlegung)
1976 ? Neutrassierung Schänzli–Freidorf (Trambrücke)
1980 23./26. Aug. Neutrassierung Ruchfeld–Neuewelt (Trambrücke)
1981 Aug. Neutrassierung Hofmatt-Elektra Birseck (neue Birsbrücke)
 1984 Sep. Umstellung Flüh–Rodersdorf auf Strassenbahnbetrieb
29. Sep. Umstellung Heuwaage–Rodersdorf auf Strassenbahnbetrieb
2001 29. Juni Centralbahnplatz–Münchensteinerbrücke via Peter Merian inkl. neue Gleisanlagen Centralbahnplatz
2008 9. Dez. Stilllegung Entenweidstrasse–Voltaplatz via Gasstrasse
14. Dez. Entenweidstrasse–Voltaplatz via Bahnhof St. Johann (ohne Schlaufe)
2014 14. Dez. Kleinhüningen-Weil am Rhein Bahnhof/Zentrum

 

Aktualisiert am 21. September 2016